Medizinskandal Krebs: Der brisante Leitfaden zu Ihrer Heilung

Im Buch „Medizinskandal Krebs“ erfahren Sie auf knapp 1000 Seiten (DIN A-4 Format!) die gesamte, durch die Pharmaindustrie und die Schulmedizin aufgrund von kommerziellen Motiven verfälschte Wahrheit zu der Erkrankung „Krebs“.

Darunter zahlreiche Therapiemethoden, die man Ihnen vorsätzlich vorenthält, weil sie zu erfolgreich sind, aber der Pharmaindustrie nichts nützen. Sie erfahren im Buch all die verschwiegenen, bahnbrechenden Fortschritte der Molekularmedizin, Biochemie und Epigenetik im Kampf gegen eine Krankheit, die es in diesem Ausmaß längst nicht mehr geben müsste!

Mit dem Buch erhalten Sie einen exklusiven Einblick in das Insider-Wissen der erfolgreichsten Krebstherapeuten dieses Erdballs, es handelt sich in allen Fällen um namhafte Persönlichkeiten, die oftmals sogar im Exil leben müssen, da deren unkonventionelle Therapien schlicht zu erfolgreich sind und damit die Milliardenumsätze der Pharmaindustrie deutlich gefährden!

Um Klartext zu reden: dieses hier vorliegende Buch schließt die verheerendste Wissenslücke der modernen Menschheit und es liegt an Ihnen, dieses brisante Wissen aus diesem knapp 1000 Seiten schweren, wohl weltweit größten, pharmaunabhängigen Krebsratgeber erfolgreich zur Heilung von Krebs oder aber sicheren Vorbeugung zu nutzen!

Wie Sie im Buch lesen werden, handelt es sich bei der Krankheit Krebs um einen Medizinskandal, der beruhend auf wirtschaftlichen Interessen auf der einen Seite, der Arroganz gegenüber Naturgesetzen und Ignoranz der Naturheilkunde seitens des medizinischen Establishments auf der anderen Seite, aktuell epidemieähnliche Ausmaße annimmt:

Denn erkrankte noch vor 100 Jahren jeder 80ste Mensch an Krebs, war es vor 50 Jahren bereits jeder 50ste – heute erkrankt laut aktuellem Krebsbericht “Krebs in Deutschland” des RKI (Robert Koch Institutes) trauriger Weise jeder 2te Mensch an Krebs und laut der amerikanischen Krebsgesellschaft (American Cancer Society) wird im Jahr 2020 faktisch jeder Mensch völlig unnötig an dieser tödlichen Erkrankung erkranken!

Welche Konsequenzen ziehen wir aus diesen erschreckenden Statistiken für uns und unsere Liebsten? Die einzige logische Konsequenz kann schließlich, so hart dies klingen mag, nur lauten: Auf keinen Fall der nächste Erkrankte werden!

Jedes Jahr werden wir auf´s Neue von den Medien behelligt über irgendwelche angeblichen Durchbrüche in der Krebstherapie….Trotz dieser vermeintlichen Therapieerfolge, die man nach nach mehreren Jahrzehnten fragwürdiger Berichterstattung nicht wirklich mehr ernst nehmen kann, erkrankt also mittlerweile jeder 2te und verstirbt jeder 4te Mensch in Deutschland an Krebs, die Devise kann nur lauten, sich selbst und seine Liebsten zu schützen – im Falle von Krebs rettet aber einzig und allein das Wissen das Leben!

Es handelt sich bei der epidemieähnlichen Ausbreitung der Krankheit Krebs um einen schockierenden Umstand, der auf der anderen Seite nicht weiter erstaunen mag, bedenkt man, dass unsere Atemluft, unsere Nahrung, unser Wasser und unsere Kleidung, ja unser gesamtes Umfeld zunehmend von industriellen Giften verseucht werden und auf diese Weise unsere Körperzellen zur Mutation angeregt werden.

Nicht zuletzt führt diese Umstand zu grotesken Erscheinungen, so mutieren aufgrund der immensen Chemie- und Medikamentenbelastung darin seit einigen Jahren Fischmännchen in unseren heimischen Flüssen zu Weibchen, während sogar im Blut der Eisbären in der Arktis Industriegifte vorgefunden werden!

Irrsinniger Weise handelt es sich bei Krebs um ein Problem, dessen Lösung eine denkbar einfache wäre, denn genauso wie im Falle von Arthrose, Arthritis, Diabetes, Herzkreislauferkrankungen u.v.a. ist auch die Erkrankung „Krebs“nichts anderes als eine metabolische Erkrankungen, zu deutsch: Stoffwechselerkrankung! (Krebs, Herzinfarkt und Reinigung: Die verblüffenden Erkenntnisse einer russischen Forscherin!)

Medizinskandal Krebs Medizinskandal Alterung  Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite

Was macht metabolische Krankheit bzw. Stoffwechselerkrankungen aus? Richtig, jede einzelne Stoffwechselerkrankung ist zwangsläufig eine ernährungsbedingte Erkrankung – bzw. um es auf den Punkt zu bringen konkret in diesem Fall eine Nährstoffmangelerkrankung!

Problematisch ist lediglich der Umgang damit, denn wenn bei einer Stoffwechselerkrankung nicht ursächlich auf deren ernährungsbedingte Auslöser eingegangen wird, dann verstößt man fahrlässig gegen ein Naturgesetz!

Und jeder einzelne Verstoß gegen Naturgesetze wird bekanntlich von „Mutter Natur“ hart geahndet! Dies stellt also zugleich den alleinige Grund dafür dar, warum die Schulmedizin das Krebsproblem nicht in den Griff bekommt, dies trotz der Milliarden von Geldern, die jährlich in die Forschung investiert werden. Dies ist mehr als logisch, denn wenn man vorsätzlich in eine komplett falsche Richtung forscht, kann die teuerste Forschung immer nur in einer Sackgasse enden!

Merke: Eine Stoffwechselerkrankung, und eine solche liegt mit Krebs vor, kann entsprechend immer nur dann eingedämmt werden, wenn bei der Behandlung dieser Erkrankung unmittelbar Stoffwechsel-bedingte Faktoren berücksichtigt werden. Der aufmerksame Leser erkennt, dass es sich bei den “stoffwechselbedingten Faktoren” einzig und allein um Ernährung handeln kann!

Es folgt das Kernproblem und damit der eigentliche Medizinskandal:

Auf Lobbyarbeit gedeihend, werden Medizinstudenten, somit also angehende Ärzte, bewusst völlig unzureichend in der Ernährungslehre ausgebildet! Auch hierzu benennen wir im Buch Fakten, so ergab eine für Aufsehen sorgende Studie der Universität Erlangen Nürnberg im Jahre 2006, die sich an unzählige Ärzte im gesamten Bundesgebiet richtete, dass von den 593 befragten Jungärzte ganze 74,5% sich auf dem Gebiet der Ernährung unzureichend ausgebildet fühlten.

Bis zum heutigen Tag hat sich in diesem Punkt nichts geändert, man könnte sagen “Das System beschützt sich selbst”. So beinahlten die Studienpläne der Medizinstudenten Studienfächer, wie z.B. Pharmakologie, Toxikologie, Immunologie, Radiologie, Histologie und Pathologie, also Fächer, die direkt dem Pharmaumsatz dienen – vergeblich werden Sie im Lehrplan eines angehenden Hausarztes oder aber Onkologen jedoch das mit Abstand wichtigste Fach suchen, die “Ernährungslehre”!

Natürlich stellt man sich die grundlegende Frage, wie dies denn sein kann. Die Antwort ist genauso einfach, wie schockierend zugleich: Ärzte werden an Instituten ausgebildet, die die Pharmaindustrie sponsert – und diese verdient an ihren Medikamenten, nicht an Natursubstanzen, die nunmal nicht patentierbar sind, womit sie der Pharmaindustrie keinen finanziellen Nutzen bringen – schlimmer noch: mit ihren synthetischen Giften, – auch „Medikamente“ genannt – konkurrieren

Kehren wir also kurz zurück: da es sich bei der Krankheit um eine Stoffwechselerkrankung handelt, haben sich sowohl die Vorbeugung, als auch die Therapie von Krebs auf der ernährungstechnischen Ebene abzuspielen – alles andere ist absurd! (Medizinskandale: Graue Vorzeit vs. schwarze Neuzeit der Medizin)

Hier aber ist die Rede selbstverständlich nicht mehr von täglichem Teller Obst und Gemüse (wie Sie im vorliegenden Buch lesen werden, weist unser Obst und Gemüse lt. zwei unabhängigen Studien in den letzten 30 Jahren einen Rückgang an Vitalstoffen von bis zu 98% auf!), wir müssen hingegen nahrungsergänzend neben unserem täglichen Obst und Gemüse zusätzlich auf auserlesene, s.g. orthomolekulare Wirkstoffe zurückgreifen, Mikronährstoffe, die aus Konzentraten bewährter Naturprodukte gewonnen werden, die sie sowohl in der Krebsprophylaxe, als auch der Krebstherapie zu extremen Naturheilmitteln machen – Fakten übrigens, die durch unzählige (Ihrem Arzt aus weiter oben beschriebenen Gründen unbekannte), repräsentative Studien und im Therapiealltag, über die Sie im Buch ausführlich lesen werden, untermauert werden!

Es handelt sich in jedem Fall um Natursubstanzen, die auf biochemischem Wege und dabei nachweislich (Studien ebenfalls im Buch!) völlig nebenwirkungsfrei u.a. zytotoxische (Krebszellen tötende) und zytostatische (Krebswachstum hemmende) immunmodulierende (Immunsystem aufbauende) Wirkung aufweisen und somit eine natürliche ‘Chemotherapie’ darstellen, die sehr viel wirksamer ist, als alle konventionellen Chemotherapien (‘Giftkuren’) der Schulmedizin zusammen – dabei aber wirksam, kostengünstig und sicher, da sie nachweislich selektiv ausschließlich die Krebszellen zerstören und auf alle anderen Zellen sogar gesund auswirken.

Es handelt sich dabei um phantastischen, wie Sie im Buch erfahren werden, bestens durch Studien untermauerten Umstand, der nicht nur in der Krebstherapie, sondern ebenfalls in der Krebsvorbeugung genutzt werden kann – und unbedingt sollte!

Wir dürfen niemals vergessen, dass jeder einzelne Mensch rund um die Uhr Krebszellen in sich trägt, die nur deshalb nicht zu einem Tumor ausufern, weil sie von einem starken Immunsystem in Schach gehalten werden.

An dieser Stelle wird es deutlich, wie wichtig es also ist, unser Immunsystem mit exakt diesen zytotoxischen bzw. zytostatischen Natursubstanzen über den Tag verteilt zu versorgen, um niemals der Krebsentstehung eine Chance zu geben!

Da es sich um s.g. orthomolekulare Natursubstanzen handelt, nennt man dieses Prinzip entsprechend „Orthomolekularmedizin“, ganz nebenbei handelt es sich um den weltweit effektivsten, daher leider unterdrückten Ansatz innerhalb der Krebstherapie und Krebsvorbeugung, den wir Ihnen in unserem Buch „Medizinskandal Krebs“ unzensiert und komplett offenlegen.

Mit diesem Buch steht Ihnen erstmals dieses unschätzbare Wissen unzensiert in komprimierter Form auf knapp 1000 Seiten verständlich für jeden medizinischen Laien zur Verfügung. Sämtliche Aussagen im Buch werden selbstverständlich mit Studien und Expertenstimmen fachlich-kompetent untermauert. In diesem Wissenspool finden sich Hunderte verheimlichte und sabotierte Therapiemethoden und Studien zu Naturheilmitteln – inklusive ehrlicher Stellungnahmen pharmaunabhängiger Ärzte und Therapeuten! (Methadon in der Krebstherapie: Der „Gegenbeweis“ entwickelt sich zu einem Krimi)

Achtung: Angesichts dieser phänomenalen, ja unglaublichen Fakten war es uns von der ersten bis zur letzten Seite des Buchs “Medizinskandal Krebs” ein Bedürfnis, all diese unglaublichen Fakten durch einschlägige Studien und Stellungnahmen namentlich erwähnter Krebsexperten im Buch fachlich kompetent zu untermauern!

Sichern Sie sich dieses Buch jetzt, bevor auch dieses unsagbar wertvolle Wissen für immer der Zensur zum Opfer fällt!


Quelle: https://www.pravda-tv.com/2018/01/medizinskandal-krebs-der-brisante-leitfaden-zu-ihrer-heilung/
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.